Bewerbung

Bewerbung

Bewerbung für Damen Bewerbung für Herren

Wie hinterlassen Sie bei Ihrer Suche nach einer neuen Herausforderung den richtigen Eindruck?

Ein professionelles und gepflegtes Erscheinungsbild ist sehr wichtig. Nur zu oft, weiß der Bewerber nicht, was er anziehen soll.

Aber was ist jetzt ein passendes Outfit? Was sind die do‘s und don‘ts, wenn es um Kleidung, während eines Vorstellungsgesprächs geht?

Lesen Sie mehr

Lernen Sie erst das Unternehmen kennen

Es ist unterschiedlich, je nach Unternehmen und Position, was von Ihnen erwartet wird. Recherchieren Sie ein wenig dafür.

Wenn Sie sich bei einem hippen Online-Marketing-Agentur bewerben möchten, können Sie mit Ihrem Outfit kreativer umgehen als bei einer Bewerbung in einer Anwaltskanzlei.

Darüber hinaus sind Unternehmen heute in den sozialen Medien aktiv. Bevor Sie zu einem Gespräch gehen, schauen Sie sich die Social-Media-Kanäle an. Zum Beispiel können Sie auf Fotos sehen, was der Dresscode in ihrem Büro ist. Passen Sie Ihr Outfit hierauf an, aber gehen Sie einen Schritt netter. Auf diese Weise zeigen Sie, dass Sie Ihr Bestes getan haben.

Wie auch immer der Dresscode in der Firma ist, gepflegte Schuhe und gebügelte Kleidung sind ein absolutes Muss.

Die richtigen Farben

Farben bringen eine unbewusste Assoziation mit. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Arbeitssuche die Farbwahl zu berücksichtigen.

Für formelle, geschäftliche Anlässe sind blaue und weiße Töne ratsam. Diese Farben stehen für Zuverlässigkeit, Loyalität, Glaubwürdigkeit und Ruhe. Deshalb werden diese Farben oft im Büro getragen. Das Tragen einer bestimmten Farbe ist keine Garantie für einen Job, aber die Farbe strahlt etwas aus.

Andere ruhige, aber wärmere Farben sind Beige, Taupe und Lachsrosa. Diese Farben sind femininer und geben ein wärmeres Gefühl, während sie immer noch eine geschäftliche Ausstrahlung haben.

Auffällige Farben, wie Rot, Gelb oder Blau, verleihen Ihnen eine energiegeladene und kreative Ausstrahlung.

Passen Sie also Ihre Farben an die Firma an, bei der Sie sich bewerben. Vielleicht brauchen Sie kreativen Farben. Eine schwarze Bluse oder ein schwarzes Hemd ist nicht zu empfehlen, da dieses etwas hart ist. Passen Sie auf mit Drucke tragen. Diese sind Geschmackssache.

Der richtige Stoff

Neben dem Tipp: "Tragen Sie keine Wolle, denn das wird jucken", gibt es mehr Regeln rundum den Stoff.

Ein wichtiger Punkt ist es, große Schweißflecke so weit wie möglich zu vermeiden.

Testen Sie vorab, ob der Stoff Schweißflecken schlimmer erscheinen lässt, indem Sie etwas Wasser darauf spritzen. Wenn die Flecken schnell trocknen, ist es eine geeignete Bluse, um große Schweißflecken zu verhindern.

Es ist auch wichtig, dass Ihr Shirt oder Ihre Bluse nicht knittert. Die meisten Bewerbungsgespräche finden im Sitzen statt. Ihre Bluse kann anfangen zu knittern und wenn Sie am Ende aufstehen, um sich zu verabschieden, ist es schlampig, wenn Ihre Bluse sehr faltig ist. Tragen Sie deshalb Ihre Bluse einmal zu Hause, um sie zuerst zu testen.

Bewerbungsoutfit für Damen

  • Wählen Sie ein Business-Outfit, das zum Unternehmen passt
  • Eine Bluse ist das am besten geeignete Kleidungsstück
  • Wählen Sie Grundfarben wie: weiß, grau, schwarz oder blau
  • Zieh dich so an, dass Sie sich gut fühlen
  • Gute körperliche Pflege
  • Ordentliche, nette Schuhe sind ein Plus

So erhalten Sie das perfekte Bewerbungsoutfit:

Für die Damen unter uns, ist der Dresscode etwas weniger streng. Es ist nicht immer notwendig, in einen Kostüm zu erscheinen.

Oft ist eine schöne, gepflegte Hose mit einer taillierten, schlichten Bluse genug. Runden Sie dieses Outfit mit einem Schal und einem paar schönen Pumps ab.

Achten Sie darauf, dass Ihre Bluse nicht zu stark knittert.

Außerdem tragen Sie besser eine Bluse, die Sie schon öfter getragen haben. Ein bekanntes Outfit gibt dir ein bisschen mehr Selbstvertrauen. Ein neues Outfit kann plötzlich, während Ihrer Unterhaltung zu kratzen beginnen oder zu eng werden. Das ist ärgerlich, weil Sie sich nicht auf Ihre Kleidung, sondern auf das Gespräch konzentrieren wollen.

Müssen Sie Papiere mitbringen? Dann vergewissern Sie sich auch, dass Sie eine schöne Tasche haben. Obwohl ein Rucksack sehr funktionell ist, passt er nicht zu einem Business-Outfit. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Tasche, während Ihres Vorstellungsgesprächs immer neben sich haben. Nachgemachte Markentaschen werden nicht empfohlen.

Haben Sie schönen Schmuck, der viel über Ihre Persönlichkeit erzählt? Seien Sie vorsichtig damit, damit Ihr Schmuck nicht die ganze Aufmerksamkeit bekommt. Neben den do’s bestehen natürlich auch die don’ts:

Don'ts

  1. Zu enge oder zu lose Kleidung
  2. Zu viel Deo oder Parfüm
  3. Ein zu kurzer Rock (maximal 4 Finger oberhalb des Knies)
  4. Leitern in Ihrer Strumpfhose (immer eine Ersatz Strumpfhose mitnehmen)
  5. Zu viel Schmuck
  6. Helle Farben, die von dem, was Sie zu sagen haben, ablenken

Bewerbungsoutfit für Herren

  • Wählen Sie ein Business-Outfit, das zum Unternehmen passt
  • Eine Bluse ist das am besten geeignete Kleidungsstück
  • Wählen Sie Grundfarben wie: weiß, grau, schwarz oder blau
  • Zieh dich so an, dass Sie sich gut fühlen
  • Gute körperliche Pflege
  • Ordentliche, nette Schuhe sind ein Plus

So erhalten Sie das perfekte Bewerbungsoutfit:

Als Mann sind Sie in einem Anzug selten overdressed.

Sind Sie jemand, der sich in einem Anzug nicht wohlfühlt und in es ist auf der Arbeit nicht zwingend vorgeschrieben? Dann können Sie hier auch gute Variationen bedenken. Sie können dieses tun, indem Sie einige Teile weglassen.

Tragen Sie nette Hosen ohne Colbert in Kombination mit einem Oberhemd und eventuell einer Krawatte.

Ein passender Gürtel und schöne Schuhe runden das Ganze ab. Durch das Weglassen des Colbert wirkt das Outfit weniger steif.

Ein modernes Business-Outfit gibt Ihnen eine gute Ausstrahlung. Das hilft Ihnen beim Vorstellungsgespräch.

Möchten Sie einen Anzug anziehen? Denken Sie daran, dass ein schwarzer Anzug eine schlechte Wahl ist. Außer Sie gehen zu einem sehr formellen Unternehmen. Dunkelblau oder Anthrazit sind die besseren Optionen.

Wollen Sie eine Krawatte tragen? Wählen Sie dann vorzugsweise eine blaue Krawatte. Das gibt ein offeneres Aussehen. Eine rote Krawatte dagegen drückt Dominanz und Aggression aus. Grün strahlt Frische und Harmonie aus und ist daher auch eine geeignete Wahl.

Zu viel ist nie gut. Eine professionelle Ausstrahlung ist wichtig, aber vermeiden Sie es, sich zu nett anzuziehen.

Aber wie verhindern Sie, dass Sie zu gut angezogen sind? Kombinieren Sie nette Kleidung mit einem casual Kleidungsstück.

Tragen Sie Ihre nette Bluse in Kombination mit einer legeren Hose (keine Jeans) oder nette Schuhe mit einer coolen Uhr.

Neben den Punkten, an die Sie sich beim bewerben halten müssen, gibt es auch absolute don‘ts für ein

Don'ts

  1. Zeichentrickfiguren und andere auffällige Motive, die ablenken
  2. Zu enge oder zu lose Kleidung
  3. Zu viel Deo, Aftershave oder Parfüm
  4. Eine gelbe Krawatte oder ein gelbes Hemd (diese Farbe lässt Sie schwach erscheinen)
  5. Kopfbedeckungen wie Kappen und Hüte (es sei denn es handelt sich um religiöse Kopfbedeckungen)
  6. Äußerliche Pflege ist wichtig: gepflegtes Haar, saubere Nägel und Zähne gebürstet

Bewerben im Ausland

Bewerben Sie sich im Ausland? Schauen Sie sich die Seite mit den Business Dresscodes im Ausland an. Diese Seite enthält viele Informationen über die am besten geeignete (Bewerbungs)Kleidung in verschiedenen Ländern und Regionen.

Oben